Skip to main content

Der Südwester Regenhut im Test

Spaziergänge am Strand oder Waldwanderungen machen mit der richtigen Bekleidung auch bei Regen und Sturm viel Freude. Besonders praktisch und schützend ist dabei die Südwester Regenbekleidung bestehend aus Friesennerz, Regenhut und Gummistiefeln. 

Als Südwester wird eine wasserfeste Kopfbedeckung bezeichnet, die ursprünglich Seefahrern vorbehalten war. Charakteristisch ist die breite Krempe (seitlich abstehender Teil vom Regenhut), die über der Stirn aufgeschlagen wird, hinten aber tief über den Nacken reicht. Die für den Regenhut verwendeten Materialien reichen von imprägnierter Baumwolle bis zu Polyester mit PVC-Beschichtung. Mehrere Steppnähte auf der Krempe machen den Regenhut robust und sehen dazu noch zünftig aus.

Der Regenhut wird in breiter Farbpalette angeboten, die von Rot, Orange und Blau bis zu Grün und Orange reicht. 

Südwester Regenhut: Ein kleine Auswahl

 


Für unseren Südwester Test haben wir drei Modelle ausgewählt:

 

Süd-Wester, klassisch, von Modas

 

Produktdetails:

  • Obermaterial: 100% PVC
  • Wasserdicht verschweißte Nähte
  • Innenfutter: weiches, weißes Polyester-Material, angeraut
  • Extra große Krempe, dreifach abgesteppt
  • Sturmband mit Stopper
  • Verfügbar in den Größen XS bis XXL
  • Angeboten wird der Südwester in klassischem Gelb und in Blau
 

Tragekomfort:

  • Absolut wasserdicht, auch in den Nacken gelangt keine Nässe
  • Sicherer Sitz auch bei Sturm durch regulierbares Sturmband
  • Dickes, sehr weiches Polyesterfutter sorgt für ein angenehmes Tragegefühl und sorgt für Luftzirkulation
 

Highlights:

  • Beeindruckend guter Sitz durch aufwendig ausgearbeitete Rundungen für den Kopf, drei Teilungsnähte
  • Das PVC-Material ist besonders strapazierfähig und farbecht
  • Zünftiger klassischer Look

BMS Südwester

Die Regenhüte von BMS gehören neben den Pinewood Südwestern zu den begehrtesten Modellen.

 

Produktdetails:

  • Obermaterial: 100% Polyester
  • Innenfutter: 100% weiche Baumwolle
  • Sehr große Krempe, dreifach abgesteppt
  • Extra langer Nackenschutz
  • Sturmband mit Schieber 
  • Verfügbar in den Größen XS bis XL
  • Angeboten in den Farben Rot, Schwarz, Gelb und Marine
 

Tragekomfort:

  • Sicherer Schutz vor Regen und Nässe
  • Windfester Sitz durch regulierbares Sturmband
  • Polyester ist angenehm weich gewährleistet hohe Atmungsaktivität
  • Das Baumwollfutter hält den Kopf kuschelig warm
 

Highlights:

  • Aufwendig ausgearbeitete Kopfform für perfekten Sitz
  • Der modische Stil und die Farbauswahl machen das Modell zu einem exquisiten Südwester für Damen.

Baleno Herren Regenhut

 

Produktdetails:

  • Wendekopf-Südwester 
  • Material: 100% Polyamid mit Polyurethan-Beschichtung
  • PVC-Isolierung innen
  • Breite Krempe, über der Stirn mit Druckknopf befestigt
  • Sehr lange Nackenpartie
  • Material auf 150% dehnbar
  • Kordel als Sturmband in die Krempe eingearbeitet
  • Verfügbar in den Größen S bis XXL (Achtung: Lieber eine Nummer größer bestellen, da der Regenhut kleiner ausfällt!)
  • Angeboten in der Farbe Khaki

 

Tragekomfort:

  • Auch bei Dauerregen absolut wasserdicht und windfest
  • Das Material ist sehr weich und atmungsaktiv
  • Die extrem lange Nackenpartie des Wendehutes schützt den Nacken zuverlässig
  • Hoher Tragekomfort durch sehr gut ausgearbeitete Kopfform

 

Highlights:

  • Der Regenhut ist maschinenwaschbar
  • Das weiche, leichte Material erlaubt ein Zusammenfalten und leichtes Verstauen

Testurteil

Alle drei getesteten Modelle beeindruckten in punkto Wasserdichte und komfortablem Sitz.

Der Südwester Regenhut von Modas imponiert durch äußerst hohe Tragekomfort, das dicke, weiche Futter und seinen zünftig klassischen Look, der viel maritimes Flair mitbringt. Modas bietet seine Südwester auch für Kinder an. 

BMS präsentiert einen Regenhut in modischen Farben mit ungewöhnlich hohem Tragekomfort durch eine aufwendig und perfekt ausgearbeitete Kopfform. Außergewöhnlich hohe Materialqualität und das warme Futter machen den trendigen Regenhut zum idealen Begleiter bei allen Outdoor-Aktivitäten.

Das ungefütterte Modell von Baleno punktet mit außergewöhnlichen Materialqualitäten. Der Wende-Hut ist hochelastisch, besonders atmungsaktiv und sogar maschinenwaschbar. Seine extrem lange Nackenpartie bietet hervorragenden Schutz selbst bei Dauerregen.


Größentabelle für Südwester Regenhüte

Maritime Regenhüte werden nach dem amerikanischen Größen-System angeboten. Wer einen Südwester kaufen möchte steht vor der Frage: Welcher Hut passt mir? Hier eine kleine Größen-Tabelle:

 

GrößeKopfumfang in cm
XS52-53
S53-55
M56-59
L59-61
XL61-62
XXL63-64

Geschichte und Merkmale des beliebten Regenhutes

Der Südwester, die wasserfeste Kopfbedeckung der Fischer und Seeleute wird generell aus Ölzeug oder Kunststoffmaterialien hergestellt. Teilweise sind die praktischen Regenhüte mit Polyester oder Baumwolle gefüttert. Charakteristisch ist die strapazierfähige, breite Krempe, die über der Stirn ‚aufgekrempelt‘ werden kann.

Das klassische Modell wird norwegischen Fischern zugeschrieben. Sie haben den Regenhut nach der Himmelrichtung benannt, aus der die meisten Regenwolken aufzogen. 

Der Wendekopf-Regenhut ist eine spezielle Form mit sehr langgezogener Nackenpartie. So kann kein Regenwasser in die Kleidung geraten und auch der empfindliche Nacken bleibt trocken. Ist der Regen nicht ganz so stark, kann der Hut gewendet werden, die lange Rückseite wird über der Stirn aufgeschlagen.


Wo kann der praktische Regenhut getragen werden?

Besonders zünftig ist eine Kombination mit einem klassischen Friesennerz und Gummistiefeln, idealerweise in gleicher Farbe. Bei Strandspaziergängen, Waldwanderungen und auch in der Stadt sorgt der Hut bei Schmuddelwetter für Komfort und trendigen Look. Seeleute, Berufsfischer und Angler wissen die Regenkappe sehr zu schätzen. Fast unverzichtbar ist er für Radfahrer, die auch bei starkem Dauerregen auf einen Regenschirm verzichten müssen.

Es gibt viele sehr gute Gründe, einen Südwester Regenhut zu kaufen.